SG Dietersheim/Schauerheim - SV Hagenbüchach II


Am 29.08 empfing die SG Dietersheim/Schauerheim die Reserve des SV Hagenbüchach. 

Schon zu Beginn der 1. Halbzeit stellte die SG die Weichen. Offensives Anlaufen und schnelles Umschaltspiel über die Außenbahnen, war die Taktik der Gastgeber. Hagenbüchach musste tief stehend auf Konter hoffen. Und so kam es dann in der 6. Minute, als der SV Hagenbüchach doch überraschend früh in Führung kam. Nach einem schönen tiefen Pass von Christian Weiskirchen, überlistete Daniel Neubauer mit einem Heber aus rund 16 Meter gekonnt den Torwart. Danach war es aber wieder das selbe Spiel wie zuvor. Immer weiter drückte die Spielgemeinschaft auf das Tor der Gäste. In der 30. Minute belohnten sich die Hausherren mit einem Sonntagsschuss durch Florian Weinmann. Aus 20 Metern freistehend vor dem Tor, setzte er den Ball direkt an die Latte, von wo aus der Ball ins Tor ging. 

Die letzten Minuten vor der Halbzeit flachte das Spiel ein wenig ab und beide Mannschaften gingen platt in die Pause. 

In der 2. Halbzeit kam der SV Hagenbüchach mutiger ins Spiel. Durch mehr offensive Aktionen versuchten die Gäste der eigenen Verteidigung ein wenig Entlastung zu beschaffen. 

Doch in der 60. Minute brachte Fabian Eder nach einer Ecke, mit einem schönen Kopfball, die SG Dietersheim/Schauerheim in Führung. Nur 2 Minuten später hatte Sandro Kille das 3:1 auf dem Fuß, rutschte aber vor dem leeren Tor am Ball vorbei. 

Im Anschluss kam der SV Hagenbüchach immer besser ins Spiel. Durch einige Konter, konnten sich die Gäste auch vereinzelt gute Möglichkeiten zum Ausgleich herausspielen. Doch es dauerte bis zur 75. Minute, ehe Christian Weiskirchen nach einem bildschönen Pass von Robin Barth, den Ausgleich erzielte. 

Die anschließenden Minuten waren ein Kampfakt für beide Mannschaften. Die SG versuchte nochmals durch viel Druck die Führung zu erzielen und der SV Hagenbüchach hoffte noch auf ein Konter Tor. 

Doch der gute Schiedsrichter Oliver Cesinger pfiff nach 90 Minuten mit Nachspielzeit das Spiel ab, ehe noch ein Tor erzielt werden konnte. 

So gingen beide Mannschaften mit jeweils einem Punkt unter die Dusche. 

Zurück